Daten
unseres Dorfes

 

 

Lage:

Deutschland, Niedersachsen, Landkreis Göttingen, Kreis Hann.Münden.

Wiershausen liegt in einem zur Werra hin offenen Talkessel und ist überwiegend von Laubwäldern umgeben. Der Ort ist vermutlich älter als es die erste urkundliche Erwähnung von 990 bezeugt. Hügelgräber aus keltischer Zeit weisen als Zeitzeugen darauf hin. Das Weberschiffchen im Wappen der Gemeinde erinnert an die Zeit, in der die Leineweberei in Wiershausen als Lebensgrundlage von Bedeutung war.                         Mittelpunkt dieses Dorfes ist die weithin sichtbare St. Petri Kirche. Bezeichnend für das gute Miteinander und den Zusammenhalt der Ortsbewohner sind das rege Vereinsleben und die vielfältigen gemeinsamen Veranstaltungen.

Fläche: gesamt 587,6 Hektar
davon Forstwirtschaftl. Fläche 242,7 Hektar
besiedelte Fläche  41,8 Hektar

Höhe  ü. n. N:

ca. 234 m           geringste Höhe  ca.160 m (Letzter Heller), 
                           höchste Erhebung ca.353 m (Ziegenbusch)
Einwohner: ca. 700     (Stand 31.12.2014)
Gebäude:  
Denkmal
geschützte Gebäude
 3
Gewebebetreibende: 20 Firmen
Landwirtschaftl. Betriebe: 2  Groß-Betriebe bewirtschaften die landschaftlichen Äcker.
Vereine: 9
   
   
   

 

Zurück